Wie man eine Autobatterie abklemmt

Ihr Auto springt nicht an. Ihre Batterie ist leer. Wir wissen, das ist ärgerlich! Sie möchten sie ausbauen und in einem Autoteileladen überprüfen lassen oder vielleicht sogar austauschen – und Sie möchten es selbst tun, um Geld zu sparen.

autobatterie abklemmen

Wenn Sie die Autobatterie ausbauen müssen, achten Sie darauf, dass Sie sie sicher abklemmen. Sie wollen keine Probleme. Wenn die Batterie nur drei oder vier Jahre alt und nicht korrodiert ist, ist der Vorgang nicht schwierig.

Verfahren zum Abklemmen einer Autobatterie 

1. Sicherheitsmaßnahmen

Bevor Sie die Autobatterie reparieren, sollten Sie sich absichern. Hier sind einige Dinge zu beachten:

  • Arbeiten Sie im freien Raum: Batterien enthalten Chemikalien, die entflammbare Gase erzeugen. Sie sollten diese Arbeit an einem Ort durchführen, an dem mehr Luft vorhanden ist.
  • Trockener Arbeitsbereich: Arbeiten Sie nie in nassen Bereichen. Nasse Oberflächen können gefährlich sein.
  • Legen Sie Metallschmuck ab: Metall leitet Elektrizität. Wenn Sie etwas mit der Batterie machen, legen Sie jeglichen Schmuck ab, damit Sie keinen Stromschlag bekommen.
  • Tragen Sie eine Sicherheitsausrüstung: Wenn Sie Handschuhe und eine Schutzbrille haben, ziehen Sie diese an, bevor Sie fortfahren.
  • Fahrertür öffnen: Manche Autos verriegeln sich selbst, wenn die Batterie abgeklemmt wird. Um dies zu vermeiden, können Sie die Fahrertür offen lassen.
  • Schalten Sie in den Park- oder ersten Gang: Wenn Sie ein Auto mit Automatikgetriebe haben, vergewissern Sie sich, dass es in Parkstellung ist. Wenn Sie ein Auto mit Schaltgetriebe haben, achten Sie darauf, dass der erste Gang eingelegt ist, um ein Durchdrehen zu verhindern.

Denken Sie daran, dass einige elektronische Geräte, z. B. Radiowecker oder Motorsteuerungsmodul, ihre Einstellungen verlieren, wenn sie keinen Strom haben. Sie können dies mit einem Auto-Speicherschoner beheben.

Wenn Ihre Autobatterie entladen ist, können Sie möglicherweise das Radio oder andere elektronische Geräte nicht mehr benutzen. Schauen Sie in Ihrem Handbuch nach, was sonst noch nicht funktioniert.

2. Lokalisieren Sie die Batterie

Schalten Sie das Fahrzeug aus und ziehen Sie den Schlüssel ab. Sie müssen die Autobatterie finden. Sie befindet sich höchstwahrscheinlich unter der Motorhaube, aber wenn Sie sich nicht sicher sind, sehen Sie in der Betriebsanleitung nach. Dort steht, wie Sie vorgehen müssen und wo sich die Sicherung befindet. Bei einigen Fahrzeugen befindet sich die Batterie im Kofferraum. Wenn sich die Batterie nicht vorne auf der Motorhaube befindet, liegt sie möglicherweise hinten im Auto. 

3. Klemmen Sie zuerst den Minuspol ab

Einige Autobatterien haben Kappen. Eine ist schwarz und eine rot. Die schwarze Kappe kommt auf den Minuspol, der mit einem Minuszeichen (-) gekennzeichnet sein kann. Entfernen Sie diese zuerst. Die rote Kappe kommt auf den Pluspol, der mit einem Pluszeichen (+) gekennzeichnet sein kann.

Wie wird sie abgeklemmt?

Zuerst brauchen Sie einen Schraubenschlüssel. In der Regel sind es 10 mm. Setzen Sie den Schlüssel auf die Schraube des Steckers und drehen Sie ihn nach links (gegen den Uhrzeigersinn), um ihn zu lösen. Die beiden Pole dürfen sich nicht gleichzeitig berühren, da sonst ein elektrischer Pfad entsteht. Sobald der Minusstecker und das Minuskabel der Batterie gelöst sind, nehmen Sie sie weg und halten Sie sie voneinander getrennt, damit sie sich nicht wieder berühren.

autobatterie abklemmen-2

4. Klemmen Sie den Pluspol ab Zweiter

Nachdem Sie den Minuspol abgeklemmt haben, machen Sie dasselbe mit dem Pluspol. Klemmen Sie ihn ab und entfernen Sie ihn von Ihrer Batterie und dem Minuskabel. Achten Sie darauf, dass er kein Metallteil Ihres Fahrzeugs berührt, da sonst ein Strom fließen könnte, der die Schaltkreise des Fahrzeugs beschädigt oder stört.

5. Finden Sie die richtigen Schraubenschlüssel

Sie brauchen höchstens 2 Schraubenschlüssel für diese Arbeit. Einen für das Batteriekabel und einen für die Klemme. Leihen Sie sich diese von einem Freund oder einem Familienmitglied. Die meisten Dinge erfordern 10-Millimeter-Schrauben. Sie werden wahrscheinlich einen 10-Millimeter-Schlüssel benötigen, um die Kabel zu entfernen. Wenn Sie einen Satz Steckschlüssel haben, kann das ebenfalls hilfreich sein. Manche Leute brauchen nur einen verstellbaren Schraubenschlüssel.

6. Lösen Sie die Kabel

Wenn Sie mit dem Auto und der Batterie arbeiten, stellen Sie sicher, dass das Auto ausgeschaltet ist. Tragen Sie einen Augenschutz, wenn Sie in der Nähe von Batterien arbeiten. Ziehen Sie zunächst das Minuskabel der Batterie ab und klemmen Sie es ab, indem Sie es anheben. Möglicherweise müssen Sie daran wackeln und drehen, um es zu lösen. Achten Sie aber darauf, dass Sie dabei nicht beide Teile des Schraubenschlüssels gleichzeitig berühren. Auch wenn die Batterie leer ist, kann noch Elektrizität in ihr vorhanden sein. Dadurch kann ein Funke entstehen. Während dieses Vorgangs sollten Sie keine Funken in der Nähe der Batterie oder des Motorraums haben. Wenn Sie zuerst das Minuskabel entfernen und es vom Auto wegschieben, können Sie Funken vermeiden. Ziehen Sie dann das Pluskabel ab.

7. Entfernen Sie die Halteklammer der Batterie

Die Batterie ist mit einer Klemme am Träger befestigt. Bevor Sie sie ausbauen können, müssen Sie diese Klemme entfernen. Dazu benötigen Sie einen Schraubenschlüssel mit Verlängerung, da die Schrauben, die die Batterie halten, tief in der Schale sitzen. Wenn Sie Ihre Batterie befreit haben, herzlichen Glückwunsch!

8. Reinigen Sie den Batterieträger und den Kabelanschluss 

Nachdem Sie die Batterie ausgebaut haben, sollten Sie die Stelle, an der die Batterie war, reinigen. Wenn Sie eine neue Autobatterie einbauen, können Sie sie dort befestigen.

Reinigen Sie das Batteriefach und die Anschlüsse von Schmutz und Korrosion und besprühen Sie sie dann mit einer Substanz, die Korrosion verhindert. Vergewissern Sie sich, dass jedes Kabel gesichert ist – lassen Sie es nicht lose im Motorraum hängen.

Wenn Sie eine neue Batterie einbauen oder die alte Batterie wieder einsetzen wollen, gehen Sie genau umgekehrt vor:

  • Sie müssen den Haltemechanismus verwenden, bevor Sie die Pole anschließen.
  • Tragen Sie etwas Korrosionsschutzfett auf alle Batteriepole und -stecker auf.
  • Schließen Sie zuerst den Pluspol an die Batterie an, dann den Minuspol.

Hinweis: Wenn Sie sich nicht sicher sind, was Sie mit Ihrer Autobatterie tun sollen, wenden Sie sich immer an einen Fachmann. Es ist nicht schwierig, aber es kann gefährlich sein.

Was dir auch gefallen könnte:

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

autobatterie abklemmen-1

Was ist die Aufgabe der Autobatterie?

Die Hauptaufgabe der Autobatterie besteht darin, den Motor zu starten. Der Motor braucht dies, um zu funktionieren.

Die Autobatterie liefert Strom für die Scheinwerfer und andere elektrische Komponenten in Ihrem Auto.

Wenn Sie Ihr Auto fahren, hilft die Lichtmaschine, die Batterie mit Strom zu versorgen.

Wenn Ihr Auto jedoch nicht fährt, wird die Batterie immer noch durch ihre eigene Ladung versorgt. Deshalb ist es wichtig, dass Sie die Batterie nicht völlig aufbrauchen, wenn Sie die Scheinwerfer eingeschaltet lassen.

Was muss ich tun, um die Autobatterie abzuklemmen?

Sie brauchen die Batterie nicht zu reinigen, wenn Sie sie wegwerfen wollen. Sie sollten jedoch das Batteriefach und die Klemmen der Kabel reinigen, mit denen sie an Ihrem Auto befestigt sind. Wenn keine Korrosion vorhanden ist, ist dieser Schritt nicht notwendig. Zuerst nehmen Sie die Batterie heraus. Dann können Sie den umliegenden Bereich reinigen.

Nehmen Sie einen Schraubenschlüssel oder eine Ratsche mit Steckschlüssel in der richtigen Größe für die Batterie Ihres Fahrzeugs. Für amerikanische Autos verwenden Sie einen ½”-Schlüssel, einen 5/16″-Schlüssel oder einen 3/8″-Schlüssel. Für importierte Fahrzeuge verwenden Sie 10- und 12-mm-Schraubenschlüssel.

Warum muss ich die Autobatterie abklemmen?

Es gibt viele Gründe für das Abklemmen der Batterie aus dem Fahrzeug.

Hier sind ein paar Beispiele für die gängigsten:

A. Ersetzen einer defekten Batterie

Das Einsetzen einer neuen Batterie ist einer der häufigsten Gründe für das Abklemmen der Batterie.

Vergewissern Sie sich, dass Sie die alte Batterie ordnungsgemäß entsorgen – in der Regel, indem Sie sie zu einem Recycling-Center bringen.

B. Wiederaufladen einer leeren Batterie 

Wenn Ihre Autobatterie entladen ist, können Sie sie mit einem Ladegerät wieder aufladen.

Manchmal müssen Sie die Batterie nicht aus dem Motorraum ausbauen, sondern nur die Kabel abklemmen und ein Ladegerät anschließen.

Wenn Sie nicht wissen, ob Sie ein Ladegerät verwenden sollten, bitten Sie jemanden, der sich damit auskennt, diese Aufgabe zu übernehmen. Sie können ihn auch fragen, warum Ihre Batterie entladen ist, und er kann sie für Sie testen.

C. Reinigung der Batteriekorrosion

Wenn Ihre Batteriepole korrodiert sind, können sie die Leistung und Lebensdauer der Batterie beeinträchtigen. Deshalb sollten Sie sie reinigen.

Nehmen Sie die Batterie aus dem Auto, wenn Sie sie reinigen. Dadurch wird verhindert, dass Reinigungsmittel und andere Dinge auf die Motorteile gelangen.

D. Autowartung durchführen 

Manchmal muss man die Batterie aus dem Auto herausnehmen, um an ihr zu arbeiten. Das ist notwendig, um an die Teile im Motor heranzukommen.

E. Ein Auto über einen längeren Zeitraum lagern

Wenn Sie ein Auto über einen längeren Zeitraum einlagern wollen, sollten Sie die Batterie abklemmen. Dadurch wird verhindert, dass die Batterie entladen wird, da sie auf diese Weise 6-12 Monate lang halten kann.

Es gibt noch eine andere Möglichkeit, die Stromzufuhr zu Ihrem Auto zu unterbrechen. Verwenden Sie einen Batterietrennschalter, der die Verbindung unterbricht, wenn er am Minuspol liegt. Dieses Werkzeug eignet sich auch hervorragend als Diebstahlschutz für andere Gelegenheiten.

Batterien müssen aufgeladen werden. So funktionieren sie wieder, wenn Sie sie brauchen. Verbinden Sie es mit einem Batterietender, und Ihre Batterie sollte nicht leer werden.

Wie sollte ich die Autobatterie lagern?

Wenn Sie Ihr Auto für längere Zeit lagern wollen, nehmen Sie die Batteriekabel heraus. So bleibt die Batterie geladen. Sie können die Batterie an Ort und Stelle lassen, achten Sie nur darauf, das Kabel aus dem Weg zu schieben. Es ist möglich, dass sich die Batterie wieder zusammenfügt und die beiden Pole berührt. Verwenden Sie in diesem Fall Kabelbinder, um sie zu fixieren. Eine weitere Möglichkeit ist der Kauf eines Schalters, mit dem die Batterie vom Auto getrennt werden kann, falls dies doch passiert.

Fazit

Der Ausbau einer Batterie ist ganz einfach, Sie benötigen nur ein paar Werkzeuge. Um sich jedoch zu schützen und sicherzustellen, dass Ihrem Auto oder Ihrer elektrischen Anlage nichts Schlimmes zustößt, müssen Sie wissen, wie man es richtig macht.

Leave a Comment

Solve : *
8 + 19 =